Theater "Chaos in der Pension Waldfrieden"

Richard (Rainer Schröder) und Emma Meisenknödel (Ulla Willms) führen die veraltete Pension Waldfrieden! Die Pleite ist vorprogrammiert! Zu ihrem Glück melden sich der Gulaschkanonenbesitzer Fritz Schlenkerbein (Günther Schmidt) mit seiner Frau Luise (Marita Renn) und Sohn Hubert (Dieter Knoll) zum Sommerurlaub an! Auch der Unterwäschevertreter Theobald von Gillenberg (Rudi Pönsgen) sucht eine Unterkunft, denn er möchte seine spezielle Kollektion an den Mann bringen! Anita Meisenknödel (Marina Knoll oder Janina Schmitz) gehen die Urlaubsgäste auf den Keks, vor allem der zurückgebliebene Hubert geht ihr gewaltig auf die Nerven! Sie wäre viel lieber mit ihrem Freund Otto Nußbaum (Jörg Renn), dem hiesigen Förster zusammen! Nur der Koch des Hauses Josef Butterweck (Adolf Esser) hat für sie Verständnis. Auch er blickt bei den Gästen nicht mehr durch, was will zum Beispiel die aufgetakelte Tussi Monique Wolkenbruch (Monika Pütz) bei ihnen? Sie verdreht sogar dem müden Waldarbeiter Ewald Bock (Johannes Milz) den Kopf! Es ist wirklich Chaos in der Pension Waldfrieden!

Bei dem Theaterstück sind jedoch nicht nur die Personen auf der Bühne wichtig, sondern auch die, die hinter der Bühne arbeiten, sind essentiell. Dieses Jahr agierte Andrea Renn für die Maske und Oliver Schmitz, Andreas Müller und Janina Schmitz waren für die Technik zuständig. Die Rolle des Soffleurs übernahm Wolfgang Saßmann und die Regie führte wie schon in vielen Jahren zuvor Christel Esser. Für den Bühnenbau waren in diesem Jahr in erster Linie Konrad Linden, Karl Finke, Karl-Hubert Nagelschmidt und Daniel Schmitz zuständig.

Das Theaterstück wurde am Samstag, den 19.11.2016 um 20 Uhr in der Gaststätte Schmidt in Marmagen, sowie an dem darauffolgenden Dienstag und Donnerstag, jeweils um 19 Uhr im großen Saal der Eifelhöhenklinik aufgeführt. Ein zusätzlicher Termin fand am 30.11. um 19 Uhr im Kurhaus in Gemünd statt.

Volkstrauertag

Am Sonntag, den 13. November nahmen wir mit einer kleinen Abordnung am diesjährigen Volkstrauertag teil. Nach der Messe gingen wir mit den anderen Vereinen zum Friedhof, wo wir einen Kranz zum Gedenken an die Gefallenen und Vermissten der Kriege niederlegten. Nach einigen Gebeten unseres Pastors Wolfgang Frisch, fand auch Manfred Poth in seiner Ansprache die richtigen Worte.

Kirmes 2016

Auch in diesem Jahr fand wieder keine Abendmesse vor dem Kirmesausgraben statt. Deswegen begleiteten wir das Maikomitee wieder in einem kleinen Umzug durch Marmagen bis zur Gaststätte Schmidt. Hier wurde die Kirmes ausgerufen und wir spielten darauf zusammen mit dem Blasorchester noch ein weiteres Stück.

Tambourfest Dreiborn

Am 11. August nahmen wir am Tambourfest in Dreiborn statt, wo wir nach Ankunft ins Festzelt einspielten. Dort wurden wir vom Vorsitzenden begrüßt und nahmen nach dem Spiel im Festzelt Platz. Auch heute wurden wir wieder von unserem stellvertretenden Tambourmajor Daniel Schmitz geführt, da sich Karl Finke zu der Zeit noch im Urlaub befand. Kurz darauf spielten wir den Festzug, wobei wir den Vorbeimarsch mit dem Musikverein Herhahn zusammen spielten. Den Nachmittag ließen wir in gemütlichem Zusammensein ausklingen.

Kreistambourfest Oberhausen

Am 4. September fand das Kreistambourfest in Oberhausen statt. Hier beteiligten wir uns zuerst beim Saaleinmarsch, der, genauso wie der spätere Festzug, bewertet wurde. Danach nahmen einige Spieler am Einzelspiel teil, welches nur alle fünf Jahre stattfindet. Beim Einzelspiel spielten in der Seniorenklasse Stephan (kleine Trommel) und Andreas Müller (Flöte), wobei Andreas den zweiten Platz belegte und die Silbermedallie erhielt. In der Schülerklasse spielten Stephan Müller (kleine Trommel), der in dieser Runde nicht bewertet wurde, und Janina Schmitz (Flöte). Janina belegte den 1. Platz und errang somit die Goldmedallie.

Nach dem Einzelspiel beteiligten wir uns am Festzug, bei dem wir in strömendem Regen eine Stunde durch Oberhausen spielten. Danach waren wir froh als wir im Festzelt ankamen, denn unsere Uniformen tropften schon wegen des ganzen Regens.

Im Festzelt spielten wir, wie die anderen Vereine, unseren Einzelvortrag, für den wir den Deutschmeister-Regimentsmarsch auswählten. Hierfür erhielten wir jedoch leider keinen Preis, obwohl wir von anderen Vereinen ausschließlich Lob zugesprochen bekamen. Nach der Preisverleihung fuhren wir zurück in die Heimat.

Pfarrfest

Am Sonntag, den 13. August beteiligten wir uns wie in jedem Jahr musikalisch beim Pfarrfest in Marmagen. Wir spielten nach der Messe von der Kirche bis zur Turnhalle und unterhielten die Gäste dort mit einem Konzert von circa einer Stunde.

Schützenfest Wahlen

Auch in diesem Jahr beteiligten wir uns wieder musikalisch am Schützenfest in Wahlen. Wir spielten bei hohen Temperaturen den Festzug und gönnten uns später eine kühle Erfrischung im Festzelt.

110 Jahre Eifelverein

Eine Woche später, am 17. Juli spielten wir auf dem 110-jährigen Jubiläum des Eifelvereins ein Konzert auf dem Schützenplatz. Abwechselnd mit der Akkordeon-Gruppe aus Marmagen spielten wir circa eine Stunde unsere Stücke und unterhielten damit sowohl die Einwohner des Dorfes, als auch die Gäste von anderen Wandergruppen. Den Nachmittag ließen wir in gemütlicher Runde auf dem Schützenplatz ausklingen.

Schützenfest Marmagen

Am Samstag, den 9. Juli holten wir den amtierenden Schützenkönig Wolfgang Linden um 17:00 Uhr zuhause ab und brachten sowohl ihn, als auch sein Gefolge und die Schützen nach einer kleinen Stärkung mit klingendem Spiel zum Schützenplatz.

Am Sonntag begleiteten wir die Schützen in die Kirche und von der Kirche zum Frühschoppen in die Gaststätte Kranz. Nachdem wir die Gastverein beim Saaleinmarsch geleitet hatten, führten wir den Festzug musikalisch zum Schützenplatz. Dort verbrachten wir den Nachmittag in gemütlicher Runde.

Am Montag, den 11. Juli begleiteten wir den Schützenverein wieder zum Schützenplatz, jedoch gingen wir nicht den gewohnten Weg durch die Kölnerstraße, sondern wir schlugen von der Kölnerstraße in den Keltenring ein um auch den Bewohnern von Heideweg und Sittard eine kleine Freude zu bereiten. An diesem Tag gab es jedoch nicht nur eine Neuheit. Wir wurden nicht wie gewohnt von Karl geführt, sondern von Daniel Schmitz, unserem stellvertretenden Tambourmajor, der an diesem Tag seinen ersten Auftritt mit Küß hatte. Um 15 Uhr startete wie jedes Jahr unser Schießen um den Berthold Milz-Wanderpokal, den in diesem Jahr Florian Schmitz errang. Der Abend endete wie jedes Jahr mit Tanzmusik.

Schützenfest Gymnich

Am 3.7.2016 waren wir zum zweiten mal in Gymnich, diesmal beteiligten wir uns musikalisch am Schützenzug der St. Kunibertus Schützengesellschaft.

Konzert Eifelhöhenklinik

Am 21.06.2016 fand um 19:30 Uhr unser zweites Konzert für dieses Jahres im großen Saal der Eifelhöhenklinik statt. Wie schon gewohnt, erhielten wir wieder viel Applaus und Zuspruch von den Patienten und Gästen. Es macht immer wieder Spaß, die Zuhörer mit unserer Musik zu erfreuen.

Fronleichnam

Am 26.05.2016 nahmen wir wie jedes Jahr wieder an der Fronleichnamsprozession teil.

Schützenfest Gymnich

Am 22.5.2016 besuchten wir das Schützenfest der St. Sebastianus Bruderschaft in Gymnich. Bei guter Witterung zogen wir in einem langen Festzug durch Gymnich. Es war ein schönes Bild, die vielen Formationen zu sehen. Nach dem Festzug spielten wir auf dem Festplatz noch ein Musikstück mit den anderen Musikvereinen.

Pfingsttour Reutte 2016

Vom 13.05.-18.05. fand in diesem Jahr unsere Pfingsttour nach Österreich statt. Wir fuhren am Freitagmorgen um 4:00 Uhr mit dem Bus los, der wieder von Wolfgang Saßmann und Rainer Claßen gefahren wurde. Geplant war auch in diesem Jahr wiedermal ein abwechslungsreiches Programm, unter Anderem verschiedene Wandertouren, jedoch auch der Besuch des Schloss Neuschwanstein. Auch war es entweder schön die Abende in geselliger Runde im Hotel zu verbringen oder mit den jungen Leuten eine Tour durch Reutte oder durch den benachbarten Ort zumachen, in dem an diesem Wochenende ein Sportfest stattfand. So wurde es für Manche oft etwas später bis in die frühen Morgenstunden. Durch die vielen Erlebnisse wurde die Tour zu einem unvergesslichen Vereinsurlaub. Am Mittwoch machten wir uns dann nach dem Frühstück wieder zurück auf den Heimweg und alle waren froh wieder gesund Zuhause angekommen zu sein.

Maizug 2016

In diesem Jahr begleiteten wir in dem jährlichen Maizug das neue Maikönigspaar Jan-Phillip Poth und Svenja Müller durch den Ort. Im Anschluss spielten wir abwechselnd und gemeinsam mit dem Blasorchester einige Musikstücke. Der Ausklang fand bei guter Witterung am Maifeuer statt.

Aktion Saubere Landschaft

Am 16. April trafen wir uns auch dieses Jahr wieder, um die Aktion Saubere Landschaft durchzuführen. Also machten wir uns mit Müllsäcken auf den Weg in unser bereits angestammtes Gebiet, um den alten Sportplatz und den Sittard herum. Auch in diesem Jahr trafen wir uns nach getaner Arbeit an der Hütte Köchelerheck, wo der Hunger mit Brötchen und Fleischwurst, aber auch der Durst gelöscht wurde. Den Müll deponierten wir am Feuerwehrhaus zum Abholen.

Jahreshauptversammlung 2016

Am Samstag, den 19.03.2016 fand unsere diesjährige Jahreshauptversammlung im Hotel Eifeler Hof statt. Um 20:05 eröffnete unser Vorsitzender Willibert Schmitz die Versammlung und begrüßte alle Anwesenden, besonders unseren Ehrenvorsitzenden Egon Esser, sowie die Ehrenmitglieder Konrad Linden, Karl Finke, Wolfgang Saßmann und Alfred Maus. Nachdem die Tagesordnungspunkte zügig abgewickelt wurden, schloss die Versammlung um 21:23 Uhr.

Karnevalszug in Marmagen

Dieses Jahr war Marmagen wieder mit der Austragung des Karnevalszugs auf Gemeindeebene an der Reihe. Trotz Ankündigung eines Orkan-Tiefs und der Absage einiger Umzüge wie z.B. in Düsseldorf, Mainz und Euskirchen, ließen sich die Löstig Jonge nicht beeinflussen und siehe da, nach einem total verregneten Vormittag riss der Himmel gegen 13:30 Uhr auf, der Regen hörte auf und zeitweise erschien die Sonne sogar. Bei angenehmen Temperaturen konnten wir uns am Umzug beteiligen, ohne dass unsere neuen Kostüme in Mitleidenschaft gezogen wurden. Zur besonderen Freude hatte das Damendreigestirn, Prinzessin Jana Poth, Jungfrau Franziska Keul und Bauer Maggi Poth eine Karnevalsdisko zum Zugausklang organisiert, bei der es für manchen Germanen noch spät wurde.

Karnevalszug in Dünnwald

Zum zweiten Mal beteiligten wir uns am Sonntag, den 06.02.2016 am Karnevalszug in Köln-Dünnwald. Trotz schlechter Wettervorhersage wurden wir bei offenem Wetter vom Zugleiter Flavio Zoni begrüßt und unser Vorsitzender erhielt den Sessionsorden der KG Fidele Jonge Dünnwald. Besonders stolz waren wir auf unseren neuen Kostüme, die Germanen darstellten. Nach 10 Jahren war es an der Zeit, Nachfolgekostüme für die sehr dankbaren Eskimo-Kostüme zu besorgen. In der großen Gruppe wirkten die Kostüme besonders toll. Gegen 17:45 Uhr endetet für uns der Umzug und gegen 18:30 Uhr waren wir wieder in Marmagen.

Konzert Eifelhöhenklinik

Am 26.01.2016 fand genau in der Karnevalsvorzeit um 19:30 Uhr unser erstes Konzert diesen Jahres im großen Saal der Eifelhöhenklinik statt. Wie schon gewohnt, erhielten wir wieder viel Applaus und Zuspruch von den Patienten und Gästen. Besonders kamen die Karnevalsstücke an, die wir am Schluss vortrugen.

Schützenabend 2016

Wegen der Sternsingeraktion fand auch dieses Jahr am 09.01. wieder eine Abendmesse statt, nach der wir unseren amtierenden Schützenkönig Wolfgang Linden mit Gefolge von der Kirche aus in den Saal Schmidt musikalisch begleiteten. Nach einem Musikstück für die anwesenden Gäste verbrachten wir einen vergnüglichen Abend im Kreis der Schützen.